Was macht eine Schulsozialpädagogin?

Ein Schwerpunkt der Schulsozialpädagogik ist die präventive Gruppenarbeit. Dazu gehören Projekttage und pädagogische Aktionen sowie die Unterstützung der Lehrkräfte bei Klassenfahrten und Exkursionen.

In unterschiedlich großen Gruppen und in Kooperation mit verschiedenen Partnern werden vielfältige Projekte durchgeführt, bei denen Themen wie beispielsweise Teamarbeit und Werteentwicklung erarbeitet werden, wodurch vor allem die Klassengemeinschaft gestärkt werden soll. Auch eine gesunde Persönlichkeits– und Selbstwertentwicklung werden gefördert.

Die Schulsozialpädagogin ist Ansprechpartnerin für SchülerInnen und unterstützt bei den vielfältigen Herausforderungen des Schulalltags und des Erwachsenwerdens. Wichtig ist hierbei, dass sie keine Lehrerin, sondern eine neutrale Person ist, die an die Schweigepflicht gebunden ist.

Des Weiteren übernimmt Frau Lesch eine Koordinationsfunktion und ist Teil des Beratungsteams der Realschule. Bei der Vermittlung von sozialen Diensten und fachspezifischen Beratungsstellen ist sie gerne behilflich.

Wie erreiche ich die Schulsozialpädagogin?

Für SchülerInnen ist Frau Lesch während den Pausen in Zimmer 120 zu finden.

Für längere Gespräche auch mit Eltern oder anderen Bezugspersonen können Sie einen Termin per Mail (sabine.lesch@rs-zirndorf.de) oder per Telefon (0911 96076 18) vereinbaren.